Zweispaltig plus Randspalte

Biologie

Der Schupp

Der mittlerweile heimische Vertreter in den Wäldern und Städten Niedersachsens kommt ursprünglich aus Amerika. Natürlicherweise erstreckt sich das Verbreitungsgebiet der Waschbären vom südlichen Kanada über die USA bis nach Panama...  Weiterlesen

Verbreitung in Niedersachsen

Krankheitsüberträger

Der Waschbär hat aus seiner nordamerikanischen Heimat einen bisher in Mitteleuropa unbekannten Spulwurm (Baylisascaris procyonis) eingeschleppt. In den USA wird dieser Parasit für schwere Erkrankungen und Todesfälle bei Menschen, insbesondere bei Kindern und Jugendlichen, verantwortlich gemacht, wobei der Mensch ein Fehlwirt ist. Somit stellt der Kontakt mit Waschbären für den Menschen eine Risikoquelle dar, denn eine Infektion der Tiere mit B. procyonis und somit ein Ausscheiden der Eier und den daraus entwickelnden infektiösen Larven ist keine Ausnahme, sondern die Regel. Verschiedene Untersuchungen von wildlebenden Populationen haben auch in Deutschland je nach Bundesland eine Durchseuchung von bis zu 70 Prozent ergeben.