Einspaltig plus Randspalte

Wildtiere sind ein schützenswertes Gut der Natur und ein nicht weg zu denkender Bestandteil unserer Landschaft. Der Lebensraum der Wildtiere wird zunehmend durch den Menschen beeinflusst und eingeengt - daher ist ein verantwortungsvoller Umgang mit den Wildtierarten der Region vor unserer Haustür von größter Bedeutung.

Im Wildtiermanagement basieren alle Maßnahmen und Entscheidungen auf fundierten wissenschaftlichen Erkenntnissen über die einzelnen Wildtierarten. Die Jägerinnen und Jäger in Niedersachsen sind die lokalen Manager einer nachhaltigen Artenvielfalt und der Lebensräume in ihrer Heimat.

Wir möchten Sie herzlich einladen, auf diesen Seiten mehr über das Wildtiermanagement in Niedersachsen zu erfahren und einen Einblick in die Welt der heimischen Wildtiere und ihrer Lebensräume zu gewinnen.

Die Landesjägerschaft Niedersachsen e.V. & Institut für Terrestrische und Aquatische Wildtierforschung, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

 

 

 

Die - auch auszugsweise - Veröffentlichung von Inhalten dieser Internetseite, insbesondere Fotos, Grafiken oder Kartenmaterial, bedarf der vorherigen ausdrücklichen Genehmigung durch die Herausgeber.

Wildtiere        Naturräume

LJN- Niederwildsymposium

Forschung und Maßnahmen zur Untersützung des Niederwildes in unserer Kulturlandschaft

Lebensraumverluste, Habitatveränderungen, ungünstige Witterung, Prädationsdruck und Krankheitserreger machen dem Niederwild aber auch anderen offenlandgebundenen Säugetier- und Vogelarten  unterschiedlich stark zu schaffen. Hinzu kommen oftmals noch regionalspezifische Bedingungen und Wechselwirkungen.  All diese Faktoren wurden und werden intensiv als mögliche  Rückgangsursachen diskutiert. 

Die Landesjägerschaft Niedersachsen beschäftigt sich seit Jahren intensiv mit dieser Thematik und hat in dieser Zeit eine Reihe verschiedener Maßnahmen zum Erhalt der Niederwildarten initiiert und umgesetzt. Das Niederwildsymposium der Landesjägerschaft Niedersachsen e.V. gibt einen Überblick über diese Maßnahmen – von Forschungsprojekten und deren Ergebnissen bis zu praktischen Maßnahmen.

Am 07. Oktober 2017 im See + Sporthotel Ankum, Tütinger Straße 28, 49577 Ankum

Hier finden Sie das detaillierte Tagungsprogamm des LJN-Niederwildsymposiums.

Zur Teilnahme an dem Symposium ist eine Anmeldung bis spätestens 20. September 2017 erforderlich. (Da die Zahl der Plätze begrenzt ist, gilt das „Windhundprinzip“).

Hier finden Sie das Anmeldeformular.

 

Wir Zählen - Unter diesem Motto stand die  Festveranstaltung anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Wildtiererfassung Niedersachsen (WTE), ausgerichtet von der Landesjägerschaft Niedersachsen e.V. (LJN) und dem Institut für Wildtierforschung an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (IWFo) in Hannover.

Aufgrund der wegweisenden Ergebnisse aus der WTE, ist die Wildtiererfassung Niedersachsen Vorbild und Vorreiter für viele andere Wildtiererfassungs- programme gewesen.

Hier Download: Tagungsband

Die - auch auszugsweise - Veröffentlichung von Teilen/Fotos dieses Tagungsbandes bedarf der vorherigen Genehmigung durch die Herausgeber.