Aaskrähe  (Corvus corone)

Jagdliches

Die Aaskrähe bevorzugt offene und halboffene Landschaften mit kurzer Vegetation (Acker, Viehweiden, Mähwiesen), aber auch Waldränder (Warten und Deckung). Sie ist aber genauso auch in Dörfern und Städten zu sehen. Besonders interessiert sie sich dort für die Abfälle wie auf Mülldeponien. Sie ist ein wahrer Kulturfolger. 

Empfehlungen zur Bejagung

 

Bejagung

Entwicklung der Krähenstrecke in Niedersachsen (inkl. Fallwild) seit 2001 (Anzahl Individuen)

Quelle: Niedersächsisches Ministerium für den ländlichen Raum, Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Die Jagdzeit für die Rabenkrähe ist in Niedersachsen vom 01. August - 20. Februar.

Im Jahr 2001 wurde der die Rabenkrähe über das Landesjagdgesetz in die Liste der bejagbaren Tiere Niedersachsens aufgenommen.

© Landesjägerschaft Niedersachsen · Schopenhauerstraße 21 · 30625 Hannover · Tel.: (0511)53043-0 · Email: info(at)ljn.de
Datenschutzerklärung   Kontakt / Impressum