Zweispaltig

Stand Juli 2014:
Für Niedersachsen können in folgenden Regionen Wölfe bestätigt werden:

a) territoriale Vorkommen:

        • Wolfsrudel seit 2012 auf den Truppenübungsplätzen Munster (Rudel Munster)
        • Wolfsrudel seit 2013 auf dem TÜP Bergen (Rudel Bergen)
        • Wolfsrudel im Wendland seit 2013 (Rudel Gartow)
        • Wolfsrudel seit 2014 auf dem Schießplatz Rheinmetall (Rudel Rheinmetall)
        • Ein Wolfspaar seit Februar 2014 im Landkreis Celle
        • Im Landkreis Cuxhaven gilt eine einzelne Fähe seit April 2012 als ortstreu.

         

        b) Einzelnachweise:

        • Landkreis Grafschaft Bentheim (April 2014)
        • Landkreis Emsland (März 2013 und März 2014) 
        • Landkreis Gifhorn (August und November 2013) 
        • Landkreis Heidekreis (September 2013)
        • Landkreis Lüneburg (Juli, Oktober und November 2013)
        • Landkreis Uelzen (Oktober 2013)
        • Landkreis Osterholz (November 2013)
        • Landkreis Celle (März 2013 und Januar 2014)
        • Landkreis Helmstedt (März 2014)
        • Landkreis Diepholz (April 2014)
        • Landkreis Lüchow-Dannenberg (Mai 2014)

         

        Aktuelle Pressemitteilung zu neuen Wolfsnachweisen in Niedersachsen_24.07.2014

        Genetische Analysen bringen Erkenntnisse über die Herkunft der niedersächichen Wölfe... Pressemitteilung des Niedersächsischen Ministeriums für Umwelt, Ernergie und Klimaschutz und der Landesjägerschaft Niedersachsen e.V. 


        Vier Wolfsrudel, ein Wolfspaar und weitere Einzeltiere

        1. Rudel Munster
        Auf den Truppenübungsplätzen Munster-Nord und Munster-Süd konnten im Jahr 2011 die ersten Nachweise einer residenten Wolfsfähe erbracht werden. Fotovideos zeigten 2012 die ersten Welpen, dieser Welpennachweis bestätigte das erste Wolfsrudel in Niedersachsen...erfahren Sie mehr!

        2. Rudel Bergen
        Auf dem Truppenübungsplatz Bergen konnte im Jahr 2012 ein territoriales Wolfspaar nachgewiesen werden. Genetische Analysen aus dem Frühjahr 2013 zeigen interessanterweise, dass es sich hierbei um ein Geschwisterpaar aus dem Altengrabower Rudel in Sachsen-Anhalt handelt. Bei diesem Geschwisterpaar konnte im Jahr 2012 kein Nachwuchs bestätigt werden. Dafür wurden im Jahr 2013 mindestens vier Welpen auf dem Truppenübungsplatz fotografiert. Im Jahr 2014 konnten bislang zwei Welpen sicher nachgewiesen werden.

        3. Rudel Gartow
        Erste Hinweise auf Wolfsvorkommen gab es im Raum Gartow schon seit mehreren Jahren. Erst im Herbst 2011 gelang allerdings ein erstes Nachweisfoto in der Region von einem Wolf. Im Frühjahr 2013 konnte schließlich ein territoriales Wolfspaar in der Region bestätigt werden. Dieses brachte im Jahr 2013 sechs Welpen zur Welt...erfahren Sie mehr!

        4. Rudel Rheinmetall
        Im Juli 2014 konnte ein fotografischer Nachweis von mind. 3 Welpen erbracht werden.

        5. Wolfspaar Eschede
        Erste Einzelnachweise von einem Wolf im Raum Eschede im Landkreis Celle entstanden bereits im Herbst 2013. Im Februar 2014 gelang nun anhand eines Fotofallenbildes der Nachweis von zwei adulten Wölfen. Somit kann in der Region ein weiteres territoriales Wolfspaar bestätigt werden.

        6. Ortstreue Fähe
        Im Landkreis Cuxhaven gilt seit April 2012 eine Fähe als ortstreu, sie konnte mehrfach anhand von genetischen Nachweisen als standorttreu im Landkreis bestätigt werden.

        Im Landkreis Cuxhaven konnte nun (Juli 2014) ein zweiter Wolf bestätigt werden. Filmaufnahmen eines Jägers zeigen einen Rüden, der deutliches Markierverhalten zeigt. Derlei Verhaltensweisen werden in der Regel nur von ortstreuen Tieren gezeigt. Daraus ergibt sich die Vermutung, dass die im Landkreis bereits bekannte Wolfsfähe in dem nun bestätigten Rüden einen Partner gefunden haben könnte.

         

        Einzelnachweise:

        • Landreis Grafschaft Bentheim (Luft-/Bodenschießplatz Nordhorn)Im April 2014 gelang auf dem Luft-/Bodenschiesplatz Norhorn ein Nachweis eines Wolfes über eine Fotofalle des Bundesforstbetrieben sowie Fotoaufnahmen eines örtlichen Ornithologen.
        • Landkreis Emsland (Meppen)
          Im März 2013 gelang auf dem Schießplatz bei Meppen ein Nachweis eines Wolfes anhand einer Fotofalle. Speichelproben von einem Riss bestätigten im April 2013 eine Wolfsfähe aus der Zentraleuropäischen Flachlandpopulation. Im März 2014 gelang ein erneuter Nachweis eines Wolfes mittels einer Fotofalle. Ob es sich um das gleiche Tier handelt ist aktuell ungewiss.
          Ob es sich bei den aktuellen Wolfsnachweisen aus dem Raum Meppen und dem Raum Nordhorn um ein oder zwei Individuen handelt, kann derzeit nicht klar gesagt werden. Auch, ob es sich dabei um die Fähe aus dem vergangenen Jahr handelt (Schießplatz Meppen), ist zurzeit noch offen. 
            
        • Landkreis Gifhorn
          Im Juli 2013 entstand auf einer Fotofalle ein Bild von einem Wolf im nördlichen Landkreis Gifhorn. Ob sich das Tier dort noch aufhält, ist zurzeit nicht bekannt.
          Im November 2013 konnte wieder ein Wolf durch ein Foto im Landkreis Gifhorn nachgewiesen werden.
        • Landkreis Heidekreis: Verein Naturschutzpark Lüneburger Heide (VNP)
          Nachdem im Juni 2013 erste Hinweisbilder auf einer Fotofalle auf den Flächen des VNP westlich der A7 in der Lüneburger Heide entstanden sind, konnte im August 2013 sicher ein Wolf in der Region bestätigt werden. In den nächsten Monaten ist abzuwarten, ob sich das Tier in der Region etabliert oder weiterzieht.
        • Landkreis Lüneburg
          Eine Probe von einem Riss aus dem Juli 2013 brachte den genetischen Nachweis eines Wolfes bei Radegast. Dieser Wolfsrüde wurde auch bei Preten im Oktober und November 2013 genetische nachgewiesen.
        • Landkreis Uelzen
          Eine Probe aus Oktober 2013 erbrachte den genetischen Nachweis eines Wolfes, der mit dem Welzower Rudel in Brandenburg verwandt ist.
        • Landkreis Osterholz
          Bei Hallah konnte im November 2013 ein abgewanderter Welpe aus dem Munsteraner Rudel bestätigt werden.
        • Landkreis Celle
          Im Raum Wietze konnte ein Wolf anhand von Fotofallenbildern (Januar 2014) und einem Rotwildriss (März 2013) nachgewiesen werden.
        • Landkreis Helmstedt
          Im Landkreis gelang der Fotonachweis eines Wolfes im März 2014.
        • Landkreis Diepholz
          Bei Barnstorf konnte im Landkreis Diepholz im April 2014 ein Jungwolf fotografiert werden.
        • Landkreis Lüchow-Dannenberg
          Im Mai 2014 gelang der Fotonachweis eines Wolfes im Landkreis.