Zweispaltig

8. Rudel in Niedersachsen

Im Jahr 2016 konnte das erste Mal Reproduktion nachgewiesen werden.

Fähe (Munsteraner Rudel, Nds) X Rüde (Gartower Rudel, Nds)

2016: mind. 6 Welpen

Historie des Rudels

Erste Hinweise auf Wolfsvorkommen gab es im Raum Göhrde schon seit Mitte 2013. Erst im Mai 2014 wurde ein Wolfsrüde durch eine Losungsanalyse nachgewiesen. Kurze Zeit später folge ein Fotofallenbild und im Sommer 2014 noch ein Filmnachweis. Im Februar 2015 wurde eine Fähe (Welpe Görlitz) durch eine Genetik Probe nachgewiesen. Einzelne Fotofallenbilder ließen vermuten, dass sich weiterhin mindestens ein Tier in der Region aufhält. Im Mai 2015 konnten zwei andere Individuen als zuvor durch Genetik-Analysen bestätigt werden. Dabei handelte es sich um einen Rüden aus dem Rudel Gartow und einer Fähe aus dem Rudel Munster. Diese zwei Tiere wurden im Laufe des Jahres immer wieder genetisch erfasst, was bestätigte, dass sich im Raum Göhrde ein territoriales Paar etabliert hatte. Im Juli 2016 konnte schließlich das erste Mal Nachwuchs bestätigt werden.

2014:
Mai: Genetischer Nachweis (Losung) Rüde (Herkunft unbekannt) und Fotofallennachweis
Juli: Filmnachweis

2015:
Februar: Genetischer Nachweis (Wildtierriss) Fähe (Welpe Görlitz) und weitere Fotofallennachweise
März: Fotofallennachweis
April: Fotofallennachweis
Mai: Genetischer Nachweis (Losung) Rüde (Welpe Gartow) und Fähe (Welpe Munster), sowie Fotofallennachweis mit zwei Tieren
Juni: Genetischer Nachweis (Losung) Rüde (Welpe Gartow)
Juli: Genetischer Nachweis (Losung) Rüde (Welpe Gartow)
August: Filmnachweis
September: Genetischer Nachweis (Losung) Rüde (Welpe Gartow) und Fähe (Welpe Munster)

2016:
April: Fotofallennachweis
Juli: Fotonachweis Fähe mit 6 Welpen